HOME    KURSANGEBOTE    VORSTAND      MITGLIEDER     GRÜNDUNG    AKTUELLE  INFOS  WAS IST WAS  

Die Gruppe „Themen die mich angehen“ lädt zusammen mit der Kirchengemeinde und dem Ortskulturring Schuby zu folgenden Veranstaltungen - jeweils von 19-21 Uhr im Dag- Hammarskjöldhaus, Bahnhofstraße 3 in Schuby ein. www.kirchengemeinde-schuby.de   Ein offenes Angebot für alle Interessierte. Es laden ein Kerstin Popp und Heike Pöschel

Recht gleich Gerechtigkeit mit Uta Fölster, Präsidentin des Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgericht 
Kann der Rechtsstaat Gerechtigkeit garantieren?                                              Zu diesem Thema bieten die Gruppe Themen, die mich angehen, die Kirchengemeinde und der Ortskulturring Schuby einen Vortrag mit der Referentin Uta Fölster, der Präsidentin des Oberlandesgerichtes in Schleswig, an. Frau Fölster bemerkt dazu: Begreift man "Gerechtigkeit" als eine formale Gerechtigkeit, also als das Einhalten von Gesetz und   Recht, so kann der Rechtsstaat diese Gerechtigkeit im Grundsatz garantieren. Denn Gesetz und Recht sind auch der die Rechtsprechung verpflichtende Maßstab. Ob aber die nach diesem Maßstab getroffenen Entscheidungen tatsächlich auch im jeweiligen Einzelfall immer gerecht sind, das ist eine ganz andere Frage. Es wird also spannend am Donnerstag, dem 21. März 2019 von 19-21 Uhr im Dag- Hammarskjöldhaus in Schuby, Bahnhofstraße 3 bei der Kirche.   

„Europa – gestern, heute und morgen"am 25. April 2019 von 19-21 Uhr
Brexit, Klimawandel, Migration, Bekämpfung von Terrorismus, Digitalisierung, innere und äußere Sicherheit einschließlich Cyberkriminalität – Europa steht vor einem großen Strauß von Herausforderungen. Hinzu kommen Verunsicherungen, die auf die sozialen Folgen der Globalisierung zurückzuführen sind und sich in populistischen und nationalistischen Strömungen wiederspiegeln oder in wüsten Straßenprotesten wie in Frankreich münden. Europa muss auf diese Herausforderungen Antworten finden. Darauf ist nicht nur Europa angewiesen, sondern auch Deutschland ebenso wie Schleswig-Holstein oder die deutsch-dänische Grenzregion. Dabei geht es nicht nur um die Gegenwart, sondern auch um die Zukunft Europas und derer, die in Europa leben, wohnen und arbeiten. Warum ist das für Schleswig-Holstein wichtig? An welchen Themen der Politikgestaltung kann unsere Landesregierung dabei mitwirken? Welche Schwerpunkte sind dabei für die Landesregierung besonders wichtig? Diese und weitere Fragen und Aspekte stehen im Zentrum der Diskussionsveranstaltung „Europa – gestern, heute und morgen“ mit der Ministerin für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung, Frau Dr. Sabine Sütterlin- Waack, am Donnerstag, dem 25. April 2019 von 19-21 Uhr im Dag- Hammarskjöldhaus in Schuby, Bahnhofstraße 3 bei der Kirche. Es laden ein die Kirchengemeinde und der Ortskulturring Schuby, sowie die Gruppe „Themen, die mich angehen“.

Mit dem Ortskulturring an den Bodensee- Reisetermin: Mitte Mai 2019

Auch für das Jahr 2019 ist wieder eine Bildungsreise des OKR Schuby vorgesehen. Dieses Mal geht es an den Bodensee. Um es gleich zu sagen: das Angebot richtet sich nicht exklusiv nur an Schubyer Bürger! Wir freuen uns immer, wenn wie bisher auch Gäste aus möglichst vielen anderen Orten dabei sind. Bei unseren früheren Bildungsreisen hatten wir so auch immer eine sehr schöne und interessante Gemeinschaft. Also: vorgesehen ist die 20. Kalenderwoche 2019 (ca.13. Bis 18./19. Mai). Ansehen wollen wir uns Friedrichshafen, Lindau, den Rheinfall Schaffhausen, Konstanz, die Mainau und die Zisterzienser-Basilika in Birnau. Wir fahren rund um den Bodensee über Bregenz, St. Gallen, Appenzeller Land; wer mag, erhält auch Gelegenheit zur Seilbahnfahrt auf den Säntis. In Friedrichshafen werden im Zeppelin- und evtl. auch im Dornier- Museum technisch Interessierte bestimmt auf ihre Kosten kommen. Die Reisestrecke dürfte nicht allzu sehr belastend sein: die Gesamtstrecke einschließlich der Ausflugsfahrten ist ca. 2.500 km, Hin- und Rücktour sind jeweils eine bequeme Tagesstrecke. Der genaue Termin und der Preis können noch nicht genannt werden, wir bemühen uns noch um ein vernünftiges Hotel und die örtliche Reiseleitung. Wer überlegt mitzukommen, möge sich erst mal den Termin notieren. Weitere Informationen bitte bei mir nachfragen. Heiner Blum, Tel.04621 4486, 
DATENSCHUTZ   IMPRESSUM